Lesungen

 

  • Mitglieder des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller VS Berlin lesen aus ihren Neuerscheinungen am 5. Dezember 2017 im Kaminraum. Beginn. 19.30 Uhr. Es lesen: Horst Bosetzky (-ky) „Mach dein Glück! Geh nach Berlin“; Roman Caspar „Philosophie und Utopie“; Petra Gabriel „Der Sohn der Welfin“; Orla Wolf „Temporäre Zone“; Salean A. Maiwald „Schwebebahn zum Mond“; Henning Kreitel „Warten auf Erneut“; Ruth Fruchtman „Jerusalemtag“; Rita König „Fast schon ein ganzes Leben“; Andra Joeckle „Novembertango“.
    Moderation: Astrid Vehstedt, Vorsitzende des VS Berlin,Ende: ca. 22.00 Uhr – der Eintritt ist frei.

 

  • Lesung Kulturwerk des VS, Landesverband Brandenburg, aus der Anthologie „Grenzfälle“ des VS Landesverbandes Brandenburg am 20. November 2017, um 19.00 Uhr, im Lernzentrum Cottbus, Berliner Straße 13/14 in Cottbus.Weitere Informationen HIER.

 

  • »Ost-Westlicher Divan« VS-Lesemarathon in Berlin am 8. und 9. November 2017 in der Ibn Rush`d-Goethe-Moschee und in der Dorotheenstädtischen BuchhandlungBeim diesjährigen VS-Lesemarathon Berlin »Ost-Westlicher Divan« lesen am Mittwoch, den 8. November 2017, 18.00 Uhr
    in der Ibn Rush`d-Goethe-Moschee, 10559 Berlin, Alt-Moabit 23-25, Gelände der St. Johanniskirchein folgender Reihung:· Steffen Groth,· Roswitha Quadflieg,· Petrus Akkordeon,· Jacqueline Roussety,

    · Gert-Peter Merk,

    · Renate Gutzmer,

    · Adelheid Seltmann,

    · Urban Blau,

    · Ruth Wyneken,

    · Dorle Gelbhaar,

    · Petra Gabriel-Boldt,

    · Frau zu Kappenstein,

    · Henning Kreitel,

    · Ruth Fruchtman,

    · Frederike Frei,

    · Juliane Beer,

    · Matthias Penzel und

    · Esther Andradi.

    Moderation Astrid Vehstedt.

    Am Donnerstag, den 9. November 2017, 20.00 Uhr
    in der Dorotheenstädtischen Buchhandlung, 10559 Berlin, Turmstraße 5, gegenüber Kriminalgericht

    lesen in folgender Reihung:

    · Michaela Ude,

    · Roman Caspar,

    · Reinhild Paarmann,

    · Harald Gröhler,

    · Salean A. Maiwald,

    · Gerd Bedszent und

    · Herbert HEL Laschet.

    Moderation Astrid Vehstedt.

 

  • Veranstaltungshinweis: Fast vergessene Brandenburger Autorinnen und Autoren„könnte ich glatt verloren gehen“ – Lesung zu Ehren der Schriftstellerin Helga M. Novak

    Am Dienstag, dem 7. November, um 16.00 Uhr lädt der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in der ver.di – Landesverband Brandenburg – zu einer Lesung zu Ehren von Helga M. Novak in die Stadt- und Landesbibliothek Potsdam, Am Kanal 47, ein.

    Helga M. Novak wurde 1935 in Berlin-Köpenick geboren, wuchs in Erkner auf und starb 2013 in Rüdersdorf. Ihr Lebensweg hatte aber eine deutlich größere Dimension und führte sie bis nach Island. An die Autorin erinnert Klaus Körner mit einem biografischen Text. Die Autorinnen Ingeborg Arlt und Reglindis Rauca werden Gedichte und autobiografische Texte von Helga M. Novak lesen. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von Bernhard Meier mit der Posaune.

    Der VS Landesverband Brandenburg ehrt jährlich im Anschluß an seine Mitgliederversammlung eine Autorin/einen Autoren, deren biografische Spuren im Land Brandenburg zu finden sind.

    Der Eintritt ist frei.

    Ansprechpartner: Andreas Köhn, Geschäftsführer des VS Brandenburg, Telefon: 030/8866-4106 oder 0170/2435032

 

  • Mitglieder des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller VS Berlin lesen aus ihren Neuerscheinungen am 24. Oktober 2017 im Kaminraum. Beginn. 19.30 Uhr. Es lesen: Ute Eckenfelder „Flure/Fluchten“; Wiebke Eden liest ihre Erzählung „Udo“; Heidi Ramlow aus der Anthogie Feuer den Kurz-Krimi „Warmer Abbruch“, Armin Strohmeyr aus der Biografie „Annette Kolb. Dichterin zwischen den Völkern“ sowie Cally Stronk  aus der Serie Leonie Looping „Der verrückte Schrumpferbsenunfall“
    Moderation: Astrid Vehstedt, Vorsitzende des VS Berlin, Ende: ca. 22.00 Uhr – der Eintritt ist frei.