Lesungen

  • Lesung im Literaturhaus Berlin am 23.05. 2017 im Kaminraum

Mitglieder des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller VS Berlin lesen aus ihren Neuerscheinungen am 23.05. 2017 im Kaminraum, Fasanenstraße 23, 10179 Berlin.

Beginn 19.30 Uhr mit Fritz Leverenz aus seinem Jugendroman „Der Kuckuck lebt noch“. Die Autorinnen und Autoren Ilke S. Prick aus ihrem Roman „Vergissmeinnicht war gestern“ , Thomas J. Hauck aus „Leonie oder der Duft von Käse“, Waltraud Schade aus ihrem Erzählband „Schicksalsfragmente Zwei“, Ewa Boura aus ihrem Gedichtband „Aus dem Traumarchiv“ und Jacqueline Roussety aus ihrem DoKuRoman „Wenn das der Führer sähe“.

Moderation Michael-Andrè Werner, stellv. Vorsitzender des VS Berlin. Ende 22.00 Uhr. Eintritt frei.

 

  • Es reicht! – Solidaritätslesung gegen Rechts

Seit Monaten gibt es immer wieder rechte Anschläge in Berlin-Neukölln. Scheiben von Läden und Initiativen werden eingeworfen, Autos angezündet. Unter den Betroffenen sind auch die Schriftstellerin Claudia von Gélieu und die Buchhandlung Leporello.

Unter dem Titel: „Es reicht!“ wollen Mitglieder des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller VS Berlin ein Zeichen setzen und geben eine Solidaritätslesung. Es lesen: Michael Wildenhain, Michaela Ude, Jutta Blume, Ulrich Karger, Doris Wirth, Bov Bjerg, Nina Bußmann, Waltraud Schade, Ilke S. Prick und Michael-André Werner.

Freitag, 5.5.2017, ab 19 Uhr

LEPORELLO – Buchhandlung in Berlin-Rudow – Krokusstr. 91 – 12357 Berlin – www.leporello-buch.de

 

  • Lesemarathon am 24. Sept. 2016

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der 16 Berliner Lesemarathonunter des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller Berlin dem Titel „daheim & unterwegs“ am Samstag, den 24. September 2016 in den historischen U-Bahnwaggons auf dem U-Bahnhof „Deutsche Oper“ von 10.30 bis 20.00 Uhr war ein schönes Erlebnis für Schriftsteller und Zuhörer.

Im 25 Minutenrhythmus laßen 20 AutorInnen/SchriftstellerInnen  entweder aus der gleichnamigen Anthologie bzw. aus eigenen Werken zum Thema.  Der historische U-Bahnwaggon der Lesenden als auch der Übertragungswaggon waren pro Lesung mit der 30 bis 40 Zuhörern gefüllt. Beide rekonstruierte historische U-Bahnwaggons hatte die BVG zur Verfügung gestellt. Schirmherr war der Berliner Kulturstaatsekretär Tim Renner. Unten Impressionen von der Veranstaltung.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Köhn

►Fotos Christian von Polentz.

Berlin, 24.09.2016 Pressekonfernz und DiskussionsverLesemarathon des VS in ver.di im U-Bahnhof Deutsche Ope

Berlin, 24.09.2016 Pressekonfernz und DiskussionsverLesemarathon des VS in ver.di im U-Bahnhof Deutsche Ope

Berlin, 24.09.2016 Pressekonfernz und DiskussionsverLesemarathon des VS in ver.di im U-Bahnhof Deutsche Oper, Heidi Ramlo

Berlin, 24.09.2016 Pressekonfernz und DiskussionsverLesemarathon des VS in ver.di im U-Bahnhof Deutsche Ope