2013neu1Der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) ist eine Fachgruppe innerhalb der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und die größte Organisation, die die Interessen professioneller Autorinnen und Autoren in Deutschland vertritt.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Euch herzlich zum Treffen Berliner und Brandenburger Schriftsteller von Freitag, 17. März bis Sonntag, 19. März 2017 nach Blossin einladen.

Hier stehen alle notwendigen Informationen und das Anmeldeformular als Download bereit.

Sollte es Änderungen im Programm geben, so werden wir diese auf der Homepage des Verbandes bekanntgeben. Wer teilnehmen möchte, der schicke so bald als möglich das Anmeldeformular per Post oder Email an Thomas Bruhn, Spreestr. 19, in 03051 Cottbus, Mail: post@thomas-bruhn.de
Es steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Die Vorsitzenden des VS Berlin und VS Brandenburg
Astrid Vehstedt und Carmen Winter

  • Erfolgreicher Neujahrsempfang des VS Vorstandes Berlin
    Auf dem Neujahrsempfang am 21. Januar 2017 im Theater-Saal Joseph von Sternberg der Spielbank Berlin am Marlene-Dietrich-Platz konnte die Vorsitzende, Kollegin Astrid Vehstedt, neben ca. 50 Schriftstellern und Autoren des VS Landesverbandes als Gäste u.a. den Berliner Kultursenator Klaus Lederer, die DGB-Vorsitzende Berlin-Brandenburg Doro Zinke sowie weitere Gäste begrüßen. Es gab neben der Begrüßungsrede der Vorsitzenden und einem vom Gastgeber bereitgestellten Berliner Buffet zwangslose Gespräche und ein gemeinsames Anstoßen auf das noch frische neue Jahr. HIER die Fotos dazu.
  • ver.di Literaturpreis Kinder- und Jugendbuch geht an Ute KrauseDer mit 5000 € dotierte ver.di Literaturpreis Berlin-Brandenburg, der für das Genre Kinder- und Jugendbuch ausgeschrieben war, geht an die in Berlin lebende Autorin Ute Krause für das Buch „Die Muskeltiere“, erschienen 2014 bei der Verlagsgruppe Random House.Die Jury, der Susanne Stumpenhusen, ver.di Landesbezirksleiterin Berlin-Brandenburg für ver.di, Waltraud Schade, Schriftstellerin (aktuelles Buch „Schwarzer Tango“) und Frank Radüg (aktuelle Bücher „Generation im Spiegel der Gefühle“ und „Im Reich der schwarzen Krähen“) und Regisseur/Theaterleiter Theater Frankfurt/Oder für den Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS in ver.di) angehörten, wählten dieses Buch aus 136 eingesandten Büchern aus.Die feierliche Preisverleihung findet am 6. April 2017 im Saal Othello der ver.di Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10 in 10179 Berlin, statt.
  • Ausschreibung des Kinder- und Jugendliteraturpreises „Eberhard“ für 2017. Der Landkreis Barnim lobt diesen Preis alle zwei Jahre im deutschsprachigen Raum aus. Download der Ausschreibung